Donnerstag, 17. August 2017

Trauerkarte

Hallo ihr Lieben,

leider kommt es doch immer mal wieder vor, daß es auch einen traurigen Anlass gibt zu dem man eine Karte basteln will. So ging es mir am Dienstag mit meiner zweiten Karte, die entstanden ist als meine Tochter nach den Ferien das erste Mal wieder im KiGa war.

Ich tu mir mit Trauerkarten immer unglaublich schwer und da ich am Montag auch noch vergessen hatte, mir bei Mama entsprechend passende Textstempel zu leihen, musste ich sehen, was mein Fundus halbwegs passendes hergibt.
Ich hatte dann die Wahl zwischen kein Text, Kopf hoch oder Thinking of you. Letzteres fand ich dann noch am Besten.

Pusteblumen finde ich immer passend für so einen Anlass und so hab ich den Stempel von Bettys Creations und den Textstempel von Wild Rose Studio klar gestempelt und weiß embosst, um dann mit der Emboss Resist Technik den Rest grau zu wischen.

Die Tim Holtz Stanze fand ich auch hier sehr passend und nachdem ich überlegt hatte, ob noch das drauf soll, hab ich mich aber entschieden, es schlicht zu halten.


Ein Fan von dunklen Trauerkarten bin ich auch nicht, deshalb fiel die Wahl auf lila-grau.

Ich hoffe, daß die Karte ihren Zweck erfüllt und ein wenig Trost spenden kann.

Ich muss heute ins KH zur Kontrolle wegen dem Bauchzwerg. Meine Frauenärztin hat Urlaub und keine Vertretung, da muss man dann ins Krankenhaus dafür. Mal sehen, ob es klappt - ich soll nachher erst Mal anrufen, nicht, daß gerade drei Geburten gleichzeitig laufen, denn dann hat natürlich keiner Zeit für mich. Gut, daß heute wieder KiGa ist, denn ansonsten hätte ich einen "Babysitter" gebraucht...
Bin gespannt, ob sie auch Ultraschall machen und ob der Zwerg wieder so arg gewachsen ist.

Habt einen schönen Donnerstag!!!

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

Mittwoch, 16. August 2017

Kreative Grüße

Guten Morgen zum "Bergfest",

meine Tochter liegt zwar schon rufend im Bett - dabei hat sie gestern schon wieder den Mittagsschlaf ausfallen lassen - aber den Blogbeitrag schreib ich jetzt erst noch, bevor ich nach ihr schaue. Ist ja auch noch früh... Irgendwie scheint sie grad ihr Schlafpensum zu vermindern, denn eigentlich ist vor 7 Uhr in letzter Zeit selten was zu hören und, wenn der Mittagsschlaf ausfällt sowieso nicht... Aber selbst, daß sie am WE samstags erst um 21 Uhr im Bett war und Sonntagmittag auch nicht geschlafen hat, scheint dieses Mal nicht viel zu machen... Ich stell mich so langsam schon mal drauf ein, daß meine Tage mit "Mittagspause" gezählt sind. :( Hatte ja gehofft, daß sie das zumindest bis der Bauchzwerg schlüpft noch beibehält, ab dann wird ja eh alles anders...

Aber genug gejammert - ich wollte euch ja eigentlich zeigen, was ich gestern gewerkelt hab. Gestern fing nämlich der KiGa wieder an und da hab ich einen Teil des vormittags zum Basteln genutzt. Dabei sind insgesamt drei Karten entstanden. Die erste zeige ich euch heute, die zweite Morgen und die letzte im November. *lach*

Für die erste hab ich einen Stempel aus dem "Reason to Smile" Set von SU raus gekramt. Ich hätte geschworen, daß ich den EWIG nicht benutzt hab - letztendlich war er aber im Februar 2016 das letzte Mal im Einsatz. Da das aber auch fast 1,5 Jahre her ist, fällt er sogar in die Rubrik "alte Schätze" und passt zur aktuellen Aktion im Stempelhaus mit dem Thema BLUMEN. :)


Neben dem SU Motiv, das ich drei Mal abgestempelt hab, musste auch wieder eine meiner neu gekauften Tim Holtz Mixed Media Ecken herhalten. Die find ich echt genial, vor allem für non-cute Karten! :-p

Die Karte befindet sich schon auf der Reise und ich hoffe, sie gefällt der Empfängerin!

Teilnehmen will ich damit auch an der aktuellen Challenge #142 "Alles geht" von Stempel-Magie.


Euch wünsche ich einen schönen Mittwoch - die Hälfte der Woche ist ja schon wieder fast geschafft!

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

Samstag, 12. August 2017

Eine Karte zum 60ten...

Hallihallo ihr Lieben,

es ist wieder Mal Samstag. Heute treffen wir uns mit lieben Freunden zum Abendessen - da freu ich mich schon drauf. Morgen wollen wir eventuell zu meiner Schwester in den Schwarzwald fahren, aber das kommt aufs Wetter und die "Wassermenge" in meinen Beinen an. ;o)

Außerdem ist heute wieder ein Tag zum Feiern - zumindest für eine Bekannte von mir. Sie hatte vor kurzem eine Hochzeitskarte bei mir bestellt - die zeig kann ich euch allerdings erst nächsten Samstag zeigen. Kurz danach hat sie dann gefragt, ob ich ihr nicht auch eine Karte zum 60ten ihrer Schwiegermutter basteln könnte. Na klar, kein Problem!

Vorgaben gab es in diesem Fall nicht viele - sie hat sich den schönen Spruch von Newstamps mit dem Schmetterling ausgesucht und eine 60 sollte auf die Karte.

So hab ich mir dann Schmetterlingspapier rausgesucht, weil das so schön zum Spruch passt und ein Sketch-Layout von Gaby / LunaLustig vom Stempeln gegen die Zeit im Stempelhaus (allerdings hab ich den Sketch gedreht).

Entstanden ist damit dann eine "einfache" quadratische Klappkarte.


Die schöne Stanze von Charlie und Paulchen "zum Geburtstag" musste auch mal wieder herhalten. Die ist aber auch genial schön. :)

Die Auftraggeberin war zufrieden und ich hoffe, der Schwiegermama gefällt die Karte auch.

Heute möchte ich auch mal wieder zwei neue Leserinnen begrüßen, nämlich Sylwia von stempel einfach. Schön, daß du ihr hierher gefunden habt. :)

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

Freitag, 11. August 2017

Manchmal braucht es Balsam für die Seele

Bongschur, wie der Franzose sagt ;o)

Gestern hat es mich überkommen und statt der geplanten Geburtstagskarte, die ich werkeln wollte, hab ich eine Überraschungskarte "vorgezogen". Das Motiv und die Papiere hab ich ursprünglich für einen der Sketche der Woche im Stempelhaus ausgesucht, aber weil ich Birgits Inspiration des Monats für August / September so genial fand, musste ich mich unbedingt an der versuchen.

So ist dann eine halbseitige EaselCard entstanden, die sich bereits heute auf den Weg zur Empfängerin machen wird, denn manchmal braucht es Balsam für die Seele und ich hoffe, genau das wird diese Karte sein!

Für meine Karte hab ich die Maße, die Birgit in ihrer Anleitung im Stempelhaus gepostet hat, etwas abgeändert, da das Motiv ja, wie gesagt, eigentlich für einen quadratischen Sketch gedacht und somit zu groß war.
Hier mal meine Maße:

Grundkarte 15x15 cm
Cardstock für den Aufstellmechanismus: 9x30 cm - gefalzt bei 15 und 22,5 cm
Cardstock fürs Motiv: 9x15 cm

Die Papiere haben es mir total angetan, weil die so schön fröhlich bunt sind. Ich hatte gestern Abend um 22 Uhr Fotos gemacht, mit Blitz - da waren die natürlich ziemlich dunkel. Jetzt hab ich eben nochmal welche gemacht, wieder mit Blitz und drin, denn es nieselt hier in einer Tour - aber die sind dann doch ein bissl heller und besser geworden, wie ich finde.

Hier erst Mal die geschlossene Karte

und dann die eigentliche EaselCard. :)



Jetzt hoffe ich nur, daß die Karte der Empfängerin ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Das war sicherlich nicht die letzte Karte dieser Form. Im Forum wurde damit z.B. eine tolle Babykarte gezeigt, das kann ich mir auch super vorstellen oder auch eine Hochzeitskarte und als "Halterung" nimmt man einfach den Umschlag fürs Geldgeschenk. Schade, daß ich grad keine Aufträge in die Richtung hab. *lach*
In meinem Kopf sind aber zumindest schon mal noch eine Überraschungskarte und eine Kindergeburtstagskarte damit geplant. Mal sehen, wann ich dazu komme - jetzt sind erst Mal alle weiteren Geburtstagskarten dran!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!!
Wetter soll ja angeblich wieder etwas besser werden - ich bin froh, wenn es nicht ganz so heiß wird.

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

Donnerstag, 10. August 2017

Ein kleines Geburtstagsset

Einen schönen Guten Morgen,

ist es bei euch auch so grau in grau wie hier? Nachdem wir gestern echt nochmal richtig tolles Wetter mit Sonnenschein und maximal 26 Grad hatten, hat es heute Nacht um halb12 angefangen zu regnen und tut dies auch seitdem - mal mehr, mal weniger. Morgen soll es auch noch so sein und dann zum Wochenende angeblich wieder besser werden. Ich bin gespannt!

Mir kommt das mit dem schlechten Wetter heute gerade recht, denn ich muss eh saugen und dann tut es mir für meine Tochter immer total leid, wenn draußen die Sonne scheint und wir drin Hausarbeit machen. Alleine im Garten lassen will ich sie aber auch noch nicht, da wir da eine lange Treppe haben und ich ja über den Staubsauger auch nicht höre, falls sie ruft / weint o.ä. Naja, nur noch diese Woche, ab Montag geht der KiGa wieder los. Ich glaub, da freuen wir uns beide - obwohl sie ja bisher nur zwei Tage die Woche hingeht. *lach*

Mein Mann ist derzeit im Fotobearbeitungsfieber - erst das Fotobuch für das 3. Lebensjahr unserer Tochter, dann die Straßburg Bilder und das Fotobuch ist noch nicht fertig. Da er das dann immer abends gemacht hat, hatte ich Zeit nebendran zu basteln. Schön, denn gestern ist nämlich meine "Mittagspause" ausgefallen, weil mein Mann genau in der Zeit schon nach Hause kam und noch eine Telefonkonferenz hatte. Da das Büro auch mein Bastelzimmer ist musste ich leider "weichen".
Gestern Abend musste ich mich dann mal dringend meiner Bügelwäsche zuwenden - da war dann auch nix mit Fotobearbeitung und nebendran basteln angesagt, sondern eine Folge Sherlock Holmes und zwei Stunden bügeln...

Aber genug gejammert, denn eigentlich wollte ich euch ja mein kleines Geburtstagsset zeigen, das für einen Oktober-Geburtstag entstanden ist.


Das Set besteht aus einer Pop Up Diorama Karte und einer Verpackung für die Schogetten-Stangen, die ich bei Penny an der Kasse gefunden habe. :)

Die Kartenform hab ich schon vor einer Weile bei SEME gesehen und von dort ist auch die Anleitung. Sieht tricky aus, ist aber eigentlich total easy! ;o)

Für außen hab ich mir einen der SgdZ Sketche von Gaby hergenommen und gedreht. Beim Erstellen hatte ich dann die Idee direkt mal eine meiner neuen Eckstanzen von Tim Holtz einzuweihen. Der Spruch ist von Different Colors und ich fand die Notenstanze von Craft Emotions einfach perfekt dazu.


Innen hab ich dann von non-cute auf cute umgeschwenkt und den süßen Bären endlich mal wieder ausgegraben. Das ist einer meiner wenigen ClearStamps, allerdings weiß ich den Hersteller nicht mehr und ich hab wohl vergessen ihn in meine Excel Liste aufzunehmen... *grübel*


Um das Noten Thema weiter zu verfolgen, hab ich eben noch ein paar Noten angebracht. Die Idee mit dem Rahmen um den Ausschnitt fürs Motiv kam von meinem Mann und die Alles Gute Stanze von Karten Kunst ist einfach immer wieder schön. :)

Dazu hab ich dann, wie gesagt, eine Verpackung für eine Schogetten-Stanze gewerkelt und auch meine "Nervennahrung" Stanze von JM Creation endlich eingeweiht, die ich von Stampmaniac / Steffi zum Geburtstag bekommen hab.



Der Schriftzug ist drei Mal gestanzt - zwei Mal hell, einmal dunkel - und aufeinander geklebt.


Ich hoffe, daß ich den Geschmack des Geburtstagskindes damit treffen werde - ist ja noch ein bissl hin bis zum Geburtstag. *hihi*

Habt einen schönen Tag - trotz Regenwetter!

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

Mittwoch, 9. August 2017

Straßburg

Guten Morgen zusammen,

heute bekommt ihr mal wieder die Kreativität meines Mannes zu sehen., nämlich ein paar Fotos. :)

Vom 30. auf den 31. Juli waren wir für eine Nacht in Straßburg. Das war mein Geburtstagsgeschenk von meinem Mann. Unsere Tochter durfte bei Oma und Opa "Urlaub" machen und wir sind morgens gegen 10 Uhr hier losgefahren. Bis Straßburg haben wir 2,5-3 Stunden Fahrt. Wir sind auch prima durchgekommen und haben dort erst Mal direkt im Hotel eingecheckt, um dann in die Stadt zu laufen.

Straßburg ist wirklich eine sehr schöne Stadt, mit viel Flair. Besonders gefallen hat mir, daß dort noch so viel alte Fachwerkhäuser stehen und, daß in der Innenstadt kaum bis kein Autoverkehr herrscht!!!

Das Wetter war perfekt für unseren Ausflug und "meinen Zustand". ;o) Es war nicht zu heiß, aber immer wieder sonnig und angenehm durch einen leichten Wind.

Abends waren wir im Flams essen - sehr leckeres Essen zu absolut moderaten Preisen (Straßburg selbst fand ich extrem teuer), nur leider ziemlich schlechter Service. Wir haben ewig gewartet und als mein Flammkuchen dann kam, war der Speck nicht drauf, der drauf sein sollte. Auf die Nachfrage hin, wo denn der Speck wäre, hieß es, der wäre aus. Darüber hat mich aber niemand informiert und ich konnte mir nichts anderes aussuchen. Gemäß meines Naturells hab ich mich dann natürlich beschwert und letztendlich mussten wir den Flammkuchen nicht zahlen. Auf den Nachtisch haben wir dann dort wegen der "Schnelligkeit" verzichtet. Auf das Eis in der Stadt aber auch, denn ein Bällchen hat zwischen 1,70 und 1,90 EUR gekostet, Vanille teilweise sogar 2 EUR (weil die ja derzeit so teuer ist).

Zur blauen Stunde sind wir dann noch geblieben und mein Mann hat einige Bilder gemacht, dann ging es zurück ins Hotel und ich bin ziemlich müde ins Bett gefallen. Hat mich dann doch geschlaucht, auch weil ich samstags vorher so arg Wasser in den Beinen bekommen hab. Zum Autofahren hatte ich sogar die Stützstrümpfe an.

Montagsmorgens sind wir nach ausgiebigem Frühstück nochmal in die Stadt. Dort haben wir noch ein paar Kleinigkeiten gekauft - wollten unserer Tochter ja auch was mitbringen vom Ausflug. ;o)

Der Heimweg hat sich dann leider etwas langwieriger gestaltet - es fing schon mit Stau auf der Brücke von Straßburg nach Kehl an und ging dann immer so weiter - entweder Stau oder Vollsperrung. Letztendlich sind wir durch den ganzen Odenwald getuckert und haben vier Stunden gebraucht. Um 16 Uhr waren wir dann wieder bei meinen Eltern - da hatte ich zehn Minuten vorher angerufen und mir einen Kaffee bestellt. *lach*

Es war insgesamt echt schön und für ein Pärchen ohne Kind / mit großen Kindern ist das ein super Tagesausflug von uns aus. Morgens früh los, abends gegen 20 Uhr zurück. Der Weihnachtsmarkt dort soll auch sehr schön sein - falls ihr also mal einen Ausflug plant, bedenkt das ruhig. ;o)

Jetzt lass ich mal die Fotos noch wirken und wünsche euch einen schönen Mittwoch - heute ist schon Bergfest und es ist ENDLICH kühler, da bin ich dann doch ziemlich dankbar für. :-P

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja 

















 





Dienstag, 8. August 2017

Männergeburtstagskarte

Guten Morgen ihr da draußen im WWW,

heute habe ich eine Männergeburtstagskarte für euch. Verschickt wird diese zwar erst im Oktober, aber zeigen kann ich sie euch ja trotzdem jetzt schon.

ENDLICH hab ich den Chucks Stempel von Vilda Stamps, den ich mir bereits letztes Jahr auf dem Mekka gekauft habe, verarbeitet. Ich hab ihn unbedingt haben müssen und dann lag er immer schön auf EZ Mount montiert im Schubkasten.

Bereits im letzten Jahr hatte ich mir dann einen Sketch von Edith dazu rausgesucht, es aber nicht geschafft, den Abdruck zu colorieren. Zwischenzeitlich hab ich mir dann einen anderen Sketch vom "Sketch der Woche" ausgesucht und es vor ein paar Wochen endlich geschafft, den Abdruck zu colorieren.

Mein Mann hat dann den Sonntagabend am PC verbracht und das Fotobuch für unsere Tochter gemacht - eine gute Gelegenheit um nebenher eine einfache Klappkarte zu werkeln bei der ich keine Anleitung brauchte. ;o) So ist nun auch dieser Abdruck endlich mit seinem Sketch vereint worden und dabei herausgekommen ist eine bunte Glückwunschkarte.


Ich hoffe wirklich sehr, daß sie dem jungen Mann gefallen wird - denn ihm gilt ein spezielles Dankeschön im Zusammenhang mit unserem Forum dem Stempelhaus. ;o)

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag - wir haben heute eine Frühstücksverabredung, denn es sind ja noch KiGa Ferien. Leider soll das Wetter ja in Regen umschlagen...

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

Montag, 7. August 2017

Bilderrahmen auf der Wiese ;o)

Hallöchen Popöchen - so sagt meine Schwägerin immer. ;o)

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende. Unseres war echt richtig entspannt. Samstag war ich morgens mit einer Bekannten auf dem Spielplatz während mein Mann joggen war. Nach dem Mittagessen hab ich noch Bananen-Kokos-Marmelade gekocht. IN der "Mittagspause" hab ich die vorerst letzte Auftragskarte für einen 60ten Geburtstag gebastelt. Nachmittags haben wir dann einen Ausflug zu einem Sport-Outlet gemacht, da unsere Tochter schon wieder neue Schuhe brauchte. *SCHOCK* Danach waren wir zum Geburtstagsessen bei der Schwiegermutter eingeladen - griechisch, war SEHR lecker!!!

Gestern war es ja von den Temperaturen perfekt. Nicht zu heiß, nicht zu kalt, schön sonnig, ab und zu mal Wind - echt genial! Da haben wir morgens einen längeren "Laufrad"-Ausflug gemacht und nachmittags sind wir nochmal zum Spielplatz gegangen. In der "Mittagspause" hab ich coloriert.

Heute ist schon wieder Montag - das Wochenende vergeht echt immer wie im Flug und es ist "Oma-Tag". Da will ich dann auch wieder die "Mittagspause" zum Colorieren nutzen. Jetzt hab ich alle derzeit geplanten Ü-Karten- und vor allem Geburtstagskarten-Motive fertig und kann anfangen, daraus Karten zu basteln. Ich hoffe, ich schaffe noch alle bis einschließlich Dezember bevor der Bauchzwerg schlüpft.
Wenn alles klappt, kommt dann sicherlich noch die ein oder andere Ü-Karte und ein paar kleinere Schenklies für Nikolaus dazu. Ob es dieses Jahr Weihnachtskarten von mir gibt, wage ich zu bezweifeln, aber auch da hab ich zumindest schon mit Colorationen vorgearbeitet und müsste dann nur noch Karten draus basteln. Vielleicht klappt es ja auch alles besser als erwartet mit zwei Kindern - wir werden sehen. ;o)

Jetzt aber wieder genug "gelabert" - hier kommt der eigentliche Post für heute. *lach*
Lucy / Rosi aus dem Stempelhaus hatte mich nach einem Stempel gefragt, wo der her wäre. Da er aus der Eigendesign Reihe vom Steckenpferdchen ist und ich da letzte Woche sowieso dorthin gefahren bin, hab ich ihr angeboten, den Stempel zu besorgen zu zuschicken. Gesagt, getan. So ganz ohne Begleitkarte ging das dann natürlich nicht und ich hab direkt mal meine neuerworbenen CoA Motive eingeweiht.



Als die Karte fertig war, ist mir dann auch aufgefallen, daß Bilderrahmen auf der Wiese irgendwie merkwürdig sind - aber gut, das ist wohl künstlerische Freiheit würde ich sagen! *hihi*
Rosis Mann hatte noch die Idee, ich hätte die Rahmen ja an Wolken hängen können. Guter Tipp, den ich beim nächsten Mal sicherlich berücksichtigen werde. ;o)

Stempel und Karte sind gut bei Rosi angekommen und auch wenn ihr der Zaun zu wuchtig ist - da muss ich ihr fast recht geben - hat sie sich darüber gefreut. :D Ich wollte nur unbedingt mal wieder einen anderen Zaun verwenden als immer den kleinen von Nellie Snellen. Stelle gerade mal wieder Fest - auch Zaunstanzen kann man einfach NIE genug haben. *lach*

So, jetzt wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!
Die Tage kommt sicherlich noch der ein oder andere Post von mir - wobei die Aufträge alle erst Mitte August gezeigt werden können.

Ab nächste Woche ist dann aber auch wieder Kindergarten, so daß ich hoffentlich wieder zu ein bisschen mehr komme. ;o)

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja