Freitag, 24. Januar 2014

Mini-Album als Babykarte

Ich war gar nicht so "unfleißig" :)

Für eine Arbeitskollegin hatte ich angeboten die Karte zur Geburt des Babys zu machen (es wird ein Mädel und kommt erst im Februar auf die Welt) und jetzt habe ich sie endlich fertig.

Da ja von der Firma doch immer einige Leute unterschreiben, mußte natürlich genügend Platz her für Unterschriften und ich habe mich für ein Mini-Album entschieden, dass ich angelehnt an diese Anleitung gemacht habe.

Entstanden ist dann letztendlich diese Karte


Erst war ich extreme unsicher, wie ich den "Verschluss" mache und wollte eigentlich mit der Crocodile bei meiner Mama Löcher rein machen (so eine Crocodile fehlt noch in meiner Sammlung). Aber dann hab ich mich doch für Band entschieden, daß ich unter dem gelben Papier angebracht habe. Jetzt kann man die Schleifen aufmachen und die Karte aufklappen, was dann folgendes zum Vorschein bringt


Ich dachte, auf die rechte Seite kann die Abteilung dann den Text schreiben, den sie sich überlegt haben und auf die jetzt nachfolgenden Seiten kommen dann die Unterschriften.



Sollte der Platz nicht reichen, könnte ich noch nachträglich hinten auf die Seiten auch gelbes Papier anbringen. Mal sehen.

Hier noch mal zwei Bilder, wie die Karte dann komplett aufgeklappt aussieht - ist leider so lang, daß es nicht auf ein Photo alleine drauf ging.



Ein großes Dankeschön bei dieser Karte geht an Manu / perwollschaf, für die "Ihr wisst schon was". Leider hab ich nämlich so gar kein passendes Motiv und sie hatte mich mal damit eingedeckt und jetzt konnte ich diese auch perfekt einsetzen. DANKE liebe Manu!!!

Ich bin gespannt, wie die Karte bei der Kollegin ankommt.



Kommentare:

  1. Huhu Svenja,

    Deine Mini-Album-Babykarte ist wirklich schön geworden, und wie geplant, bietet sie jede Menge Platz für Unterschriften. Passt doch super für die Firma und die Eltern werden sich riesig freuen.

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Das Album ist super süß geworden! Die gesamten Stempel kenn ich ja zur genüge *kicher* aber Du hast sie sehr, sehr schön eingesetzt!

    LG Manu

    AntwortenLöschen