Samstag, 6. Mai 2017

Zwei ganz verschiende Karten

Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist Samstag und ich hab heute zwei Karten für euch, die allerdings für zwei verschiedene Anlässe sind. Da sie aber beide für die gleiche Auftraggeberin entstanden sind und auch beide heute überreicht werden, wollte ich sie gerne zusammen in einen Beitrag packen. ;o)

Im Fitness Studio hat mich eine Bekannte angesprochen, daß sie gesehen hätte, daß ich Karten bastel und, ob ich ihr zwei Karten für den 6. Mai werkeln könnte - eine zum 22. Geburtstag ihrer Tochter und eine zur goldenen Hochzeit ihrer Eltern.
Nach kurzer Absprache war dann klar, daß es für die Tochter was mit Fußball sein soll und ihre Lieblingsfarbe schwarz ist. Gar nicht soooo einfach, aber dank Pinterest hatte ich dann schon direkt beim Training eine Idee. *lach*

So ist dann diese Fußball-Karte entstanden.


Die Karte zur goldenen Hochzeit war wesentlich kniffliger, da ich so was vorher noch nie gemacht hatte und ich mir zwar einige Sachen überlegt hab, letztendlich aber nix davon wirklich gut aussah, nachdem ich angefangen hatte.

Für das Motiv hab ich erst Mal Mamas Fundus durchsucht, denn ich besitze da gar keine passenden Stempel zu. Dann hatte ich grad kurz vorher zufällig bei T€DI Glanzkarton mitgenommen und da war auch gold dabei. Das hat mir schon mal sehr weitergeholfen.

Nach ein bisschen Getüftel und einigen "Fehlstanzungen", hab ich mich dann entschieden, die Karte recht schlicht zu gestalten - gewünscht war in jedem Fall, daß die Namen des Jubelpaares und das Hochzeitsdatum auf der Karte mit drauf sind.


Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen und hoffe, daß die Jubilare und auch das Geburtstagskind heute einen schönen Tag  und die Auftraggeberin, die das Essen für die goldene Hochzeit selbst macht, nicht zu viel Stress haben werden!

Euch wünsche ich ein schönes erstes Mai-Wochenende!

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Svenja

1 Kommentar:

  1. Beide Themen absolut perfekt umgesetzt! Deine Auftraggeberin und auch die Beschenkten werden mit Sicherheit begeistert sein!
    Liebe Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen